Kanu- AG –INFO

Seit dem 2. Halbjahr des Schuljahres 2006/2007 gibt es eine Kanu- AG an der KGS- Großefehn. Auf  Initiative von Rita Cierpka hin haben sich drei Kollegen zu einer 5-tägigen Fortbildung über den 1. Mai nach Hildesheim begeben und sich in die aktuellen Geheimnisse des Kanusports einweisen lassen. Mit diesem Wissen und der Zusage des Erwerbs von zehn gebrauchten Kajaks (zwei defekte Kajaks bekamen wir kostenlos dazu), kehrten wir (Rita Cierpka, Timo Haak und Heiko Bockskopf) tatendurstig am 2. Mai zurück, um am Do, 10.5. unsere AG- Schüler im Holtroper Freibad beim Kentertraining zu versenken (siehe Fotos).

 

Am Himmelfahrtstag trafen  dann aus Hildesheim die restlichen 8, der jetzt einsatzbereiten 12 Kajaks der Marke ESKIMO Gambler inklusive des Zubehörs, wie Paddel, Spritzdecken und Schwimmwesten ein. 20 Neopren- Anzüge haben wir als Sonderangebot einer bekannten  Supermarktkette bereits während der Fortbildung käuflich erworben. Damit ist das Equipment bis auf spezielle Schuhe, Paddeljacken und für das Kanupolo- Spielen erforderliche Helme mit  Schutzgittern fast komplett. Da fragt man sich doch automatisch, wer soll das bezahlen ?? 

Die Anschaffung der Boote wurde vom Gewerbeverein Großefehn  mit 1000,- Euro und von der Gemeinde Großefehn ebenfalls mit 1000,- Euro gesponsert, wofür wir uns im Namen der Schule herzlich bedanken. Für die Finanzierung des Zubehörs hoffen wir noch auf unseren Förderkreis und ggf. weitere Sponsoren. Die AG-Schüler werden am Sonntagvormittag, den 10.06., mit einem improvisierten Kanupolo- Spiel vorm Rathaus unsere Boote  und ihre bis dahin erworbenen Paddelkünste im Rahmen der Mühlentage vorführen.