Werder Cup in Großefehn

Spannende und hochklassige Fußballspiele bot der Vorentscheid zum Werder Cup am 05.06.09 auf der Sportanlage Großefehn.

In den Gruppenspielen des Mädchenturniers bahnten sich das Niedersächsische Internatsgymnasium Esens und das Gymnasium Nordenham souverän den Weg ins Finale. Das Finale verlief recht ausgeglichen mit leichter Feldüberlegenheit für Nordenham. Das Team von der Weser konnte aber seine Chancen nicht nutzen und Esens erzielte durch eine starke Einzelleistung den 1:0-Siegtreffer.

Das Jungenturnier war sehr ausgeglichen besetzt. In Gruppe B belegten die Hauptschule Aurich und die Haupt- und Realschule Varel punktgleich und mit gleicher Tordifferenz den ersten und zweiten Platz. In Gruppe A hatten bis zum letzten Spiel alle fünf Mannschaften noch die Chance auf den Einzug ins Halbfinale. Schließlich waren das Niedersächsische Internatsgymnasium Esens und die Haupt- und Realschule Großheide auf den ersten beiden Plätzen zu finden. Die heimischen Fehntjer Kicker wurden auf Grund des direkten Vergleichs mit Großheide nur dritter und verpassten den Einzug ins Halbfinale knapp.

In den Halbfinals setzte sich Großheide deutlich gegen Aurich durch. Varel brauchte das 9m-Schießen für den Weg ins Finale.

Auch das Finale war an Spannung kaum zu überbieten. Die Vareler 1:0-Führung konnte Großheide erst kurz vor Schluss ausgleichen. Nach 9m-Schießen war Großheide 4:2-Sieger und durfte über den Turniersieg jubeln.

Bei dem gezeigten Einsatz kann man sicher sein, dass das NIGE und die HRS Großheide die Region Ostfriesland bei der Endrunde um den Werder-Cup am 21.6.09 in Bremen am Weserstadion würdig vertreten werden.

Besonderer Dank gilt den Schiedsrichtern Kevin Book, Helge Janssen, Yannik Swieter und Claas Müller von der HRS Varel für die souveräne Spielleitung sowie den betreuenden Lehrerinnen und Lehrern.