Gegen die negativen Auswirkungen des Internets
Jörg Kaperske von "Klicksalat" gab wichtige Tipps

Die Kooperative Gesamtschule Großefehn hat in einer zweiteiligen Veranstaltungsreihe das Medien-Sicherheitstraining im Internet thematisiert. Über 600 Schülerinnen und Schüler der Klassen sechs bis acht, Lehrkräfte sowie Erziehungsberechtigte erhielten dabei am vergangenen Dienstagabend und Mittwoch in der Mensa wichtige Informationen zum Umgang mit dem Urheberrecht und Verbraucherschutz, Cybermobbing und der Computersucht. Referent war Jörg Kabierske von Klicksalat.de.

In den Vorträgen ging es unter anderem um die Fragen, wie man sich gegen Mobbing-Attacken wehren kann, welche Abzocker-Methoden im Internet grassieren und welche Daten heruntergeladen und verwendet werden dürfen. Zudem erhielten die Zuhörer Tipps, ab welchem Alter Kinder wie lange pro Tag das Internet oder PC-Spiele nutzen dürfen.  Das Foto zeigt Schüler der siebten Klassen in der KGS-Mensa mit dem Referenten.

Zurück zur Übersicht